Beat Feuz nur knapp an Podest vorbei

Premiere in Südkorea gewinnt Jansrud

Der Schweizer Skifahrer Beat Feuz

Kjetil Jansrud hat die erste Weltcup-Abfahrt auf südkoreanischem Boden für sich entschieden. Der Norweger setzte sich in Jeongseon auf der Olympia-Strecke von 2018 vor dem italiener Dominik Paris und dem amerikaner Steven Nyman durch. Bester Schweizer war Beat Feuz. Er verpasste als 5. das Podest nur um 8 Hundertstel. Mit Carlo Janka als 7. vermochte sich noch ein weiterer Schweizer in den Top 10 zu klassieren. Ralph Weber wurde 13. Der engelberger Marc Gisin fuhr auf Rang 14.

Kommentieren

comments powered by Disqus