Musical-Theater "Le Théâtre" zieht von Kriens nach Emmen

Kongresszentrum Gersag wird neu vom "Le Théâtre"-Team gemanagt

Resultat einer ersten Machbarkeitsstudie.

Das Krienser Musiktheater „Le Théâtre“ zieht nach Emmen. Ab Herbst 2017 sollen die ersten Stücke im Kongresszentrum Gersag gespielt werden. Der Platz in Kriens sei mit der Zeit zu eng geworden, sagt Andréas Härry vom Le Théâtre:Die Musical Bühne Le Théâtre feiert dieses Jahr das 10-jährige Bestehen. Der Theatersaal im Gersag wird 540 Besuchern Platz bieten. Vereine sollen aber weiterhin Platz haben im neuen Theater in Emmen.

Gersag jahrelang subventioniert

Das Kongresszentrum Gersag musste seit 2008 mit jährlich 2 Millionen Franken subventioniert werden. Nun hofft der Emmer Gemeinderat, dass dank Billettsteuern mehr Geld in die Kassen fliesst. Die Betreiber-AG des Theaters wird neu auch die Betriebsleitung des Kongresszentrums Gersag übernehmen. Ob die Mietkosten für externe Veranstalter oder Vereine steigen werden, ist noch unklar. Bislang wurde lediglich eine Absichtserklärung zwischen der Gemeinde Emmen und dem "Le Théâtre" unterzeichnet. Vertragsdeteils müssen noch ausgehandelt werden und einem allfälligen Umbaukredit muss auch das Emmener Gemeindeparlament erst noch zustimmen. 

Sollte das alles klappen, soll bereits im Herbst 2017 die erste Aufführung im neuen "Le Théâtre" im Gersag über die Bühne gehen. 

Audiofiles

  1. Musitheater "Le Théâtre" zieht von Kriens nach Emmen.. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus