Radwechsel - Warnung vor Räderdieben

Zentralschweizer Polizeikorps warnen vor Dieben

Der Reifenwechsel steht wieder an.

Audiofiles

  1. Mit dem Frühling kommen wieder die Reifendiebe. Audio: Philipp Breit

Wenn im Herbst beim Wintereinbruch die gefürchteten Einbrecherbanden unterwegs sind, so ist in der Frühlingszeit Hochkunjunktur bei Räderdieben. Die Zentralschweizer Polizeikorps warnen gemeinsam vor diesen Dieben. Vermehrt werden Diebstähle von kompletten Pneusätzen gemeldet, meistens gestohlen aus Tiefgaragen.

Wenn in den nächsten Wochen die Fahrzeuge von Winter- auf Sommerreifen umgerüstet werden, wittern auch Räderdiebe ihre Chance. Erfahrungsgemäss häufen sich in dieser Zeit die Diebstähle von Autorädern. Täter begeben sich in Tief- und Sammelgaragen von Wohnhäusern bzw. Wohnanlagen und stehlen dort abgelegte Reifengarnituren.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit und empfiehlt als Schutz gegen Diebstahl, dass man die Ersatzreifen

  • im abgeschlossenen Kellerabteil deponiert oder bei einsehbaren Kellerabteilen bedeckt,
  • beim Fachhändler einlager oder
  • mit einer massiven Kette bzw. einem ummantelten Stahlseil und mit einem Vorhängeschloss an einer Wand sichert

 

Auch rät die Polizei der Bevölkerung, sich entsprechend zu verhalten:
Warten Sie bei der Ausfahrt aus Ihrer Sammelgarage, bis sich das Tor hinter Ihnen vollständig geschlossen hat und achten Sie darauf, dass sich keine unberechtigten Personen Zutritt in die Einstellräume verschaffen. Melden Sie verdächtige Personen umgehend dem Polizei-Notruf 117. Merken Sie sich deren Signalement sowie Marke, Typ, Farbe und Kontrollschild allfälliger Fahrzeuge.

       
       
       

Kommentieren

comments powered by Disqus