Kiffer-Tests in der Armee

Soldaten sollen auf Drogen getestet werden können

Bekiffte Fahrer wären eine Gefahr für die Armee


Schweizer Soldaten sollen künftig auf Drogen getestet werden können. Der Ständerat gibt grünes Licht für präventive Drogentests in der Armee. Die Armee sei ein Spiegelbild der Gesellschaft, sagte Verteidigungsminister Guy Parmelin. Drogen seien leider eine Realität. Es gehe darum, in der Armee zu verhindern, dass durch Drogenkonsum Unfälle passierten, sei dies mit Waffen oder mit Fahrzeugen.
Heute sind Drogentests nur bei einem Tatverdacht möglich. Während des diesjährigen Weltwirtschafts-forum in Davos waren zwölf Soldaten beim Kiffen und Koksen erwischt worden.

Kommentieren

comments powered by Disqus