Sommerlicher Start des Luzerner Fests

Erwartet werden rund 80'000 Besucher

Besuchermassen: Am Luzerner Fest ist man darauf vorbereitet.

Bei bestem Sommerwetter ist in der Stadt Luzern zum 8. Mal das Luzerner Fest gestartet. Rund um das Luzerner Seebecken werden rund 80‘000 Besucher erwartet. Platzprobleme sind aber eher an einem anderen Ort zu erwarten.

Viele Besucherinnen und Besucher dürfte es nicht nur am Luzerner Fest geben. Auch das am Samstag stattfindende Lozärner Altstadt Fäscht dürfte viel Publikum anlocken. Nach neun Jahren wurde im Mai das Revival der Vorgängerveranstaltung des Luzerner Fests angekündigt. 

Als Festabzeichen werden die altbekannten blau-weissen Herzrondellen verkauft. Der Erlös der Veranstaltung kommt wie derjenige des Luzerner Fests der Stiftung "Luzerner helfen Luzernern" zugute. Um eine Konkurrenzveranstaltung handle es sich aber nicht, wie Ceo Benedetti, OK-Präsident der Neuauflage des Altstadtfests, gegenüber Radio Pilatus sagte. 

Nur schon vom Publikum und der Grösse her käme man gut aneinander vorbei, so der OK-Präsident des Luzerner Fests, Oliver Furrer. Dennoch dürfte es eng werden, und zwar rund um das Vereinslokal der Maskenliebhaber-Gesellschaft im Süesswinkel mitten in der Altstadt. Dort nämlich findet das Altstadtfest statt. Das Interesse an der Neuauflage ist gross, allerdings bieten die Veranstalter lediglich rund 400 Sitzplätze an, davon etwa 250 im Haus im Süesswinkel und rund 150 im Aussenbereich des Restaurants La Fenice. Warum man dennoch keine Angst hat, von den Besucher überrannt zu werden, erzählt OK-Präsident Ceo Benedetti im nachfolgenden Beitrag.

Audiofiles

  1. Kommen sich das Luzerner Fest und das Altstadtfest in die Quere?. Audio: David von Moos

Kommentieren

comments powered by Disqus