Streit um Beleuchtung geht in eine weitere Runde

Fünf-Sterne-Hotel will Baugesuch nicht zurückziehen

Das Hotel Schweizerhof Luzern.

In der Stadt Luzern geht der Streit um die farbigen Fenster des Hotel Schweizerhofs in eine weitere Runde. Nachdem die Stadt eine nachträgliche Baubewilligung des Hotels abgewiesen hat, prüfen die Hotelbetreiber nun eine mögliche Klage. In einer Mitteilung fordern sie von der Baudirektion einen beschwerdefähigen Entscheid. Nach dessen Eingang werde über das weitere Vorgehen entschieden, teilte das Hotel Schweizerhof mit. Die Hotelbetreiber sind überzeugt, dass es für die Beleuchtung im Inneren der Hotelzimmer keine Bewilligung braucht. Die Stadtregierung argumentiert ihrerseits, dass die Beleuchtung nicht in das Beleuchtungskonzept des "Plan Lumière" passt. Das letzte Wort ist damit noch nicht gesprochen.

Kommentieren

comments powered by Disqus