Eine Tote bei Messerattacke in London

Polizei schliesst Terrorismus als Tatmotiv nicht aus

An einem zentralen Platz in London hat am späten Mittwochabend ein Mann auf Passanten eingestochen. Eine Frau starb, mehrere Menschen wurden verletzt. Der Mann wurde gefasst. Laut der Polizei wird Terrorismus nicht ausgeschlossen.

04.08.2016 05:03 Uhr

Die britische Polizei hat einen 19-jährigen Mann verhaftet. Laut Polizei ist dessen psychischer Zustand ein "bedeutender Faktor" in den Ermittlungen. Nicht ausgeschlossen wird aber auch ein terroristischer Hintergrund. Fünf Personen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Über ihren Zustand war zunächst nichts bekannt. Wie Scotland Yard mitteilte, ereignete sich der Angriff am späten Mittwochabend am Russell Square nahe des Britischen Museums im Zentrum Londons. Passanten alarmierten gegen 22.30 Uhr die Polizei, weil ein Mann mit einem Messer auf Menschen einstach. Kurze Zeit später überwältigten Polizisten den mutmasslichen Angreifer und nahmen ihn fest.

04.08.2016 03:30 Uhr

Der Vorfall ereignete sich um 22.30 Uhr Ortszeit am Russell Square im zentralen Bezirk Bloomsbury. Polizisten konnten den Angreifer überwältigten und nahmen in fest. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren

comments powered by Disqus