Bald Spatenstich für das vbl-Depot in Root

Das Gebäude bietet Platz für 27 Gelenkbusse

Das neue vbl-Depot in der Gemeinde Root (Visualisierung)

Diesen Frühling geht es los mit den Bauarbeiten für das neue vbl-Depot in Root. Der Spatenstich soll Ende April oder Anfang Mai stattfinden, wie die Verkehrsbetriebe Luzern vbl mitteilten.

Am bestehenden Standort im Tribschenquartier in der Stadt Luzern können die vbl das bestehende Bus-Depot aus Platzgründen nicht mehr ausbauen. Deshalb entschied das Unternehmen, die nötigen Kapazitäten an einem zweiten Standort zu erstellen. In Root auf dem ehemaligen Macchi-Areal entsteht nun entlang der Kantonsstrasse eine Gewerbe-Überbauung. Die vbl mieten sich in einem Teil der Überbauung ein. Im neuen Depot wird es Platz für 27 Gelenkbusse geben. Hinzu kommen eine Tank- und Waschanlage sowie weitere Nebenräume.

Leerfahrten vermeiden

Für die vbl sei dieser Schritt ideal, da im Entwicklungsgebiet Luzern-Ost in nächster Zeit unter anderem die Trolleybus-Linie 1 verlängert und eine neue Linie 18 nach Ebikon eingeführt wird. Mit dem neuen Depot können auch Leerfahrten vermieden werden. Bis 2035 rechnet man mit einer Steigerung der Fahrgastzahlen um 40 Prozent.

Kommentieren

comments powered by Disqus