Roger Federer: "Ich lasse schon die Sau raus"

Der Tenniskönig zeigt bei Tele Züri eine andere Seite von sich

Roger Federer ist der König. Am Sonntag gewann der 18-fache Grand-Slam-Sieger auch noch das Tennis-Turnier von Miami (Radio Pilatus berichtete) und es gibt kaum jemanden, der den Basler nicht mag. Im Interview am Montagabend bei Tele Züri zeigte sich die langjährige Nummer 1 im Männer-Tennis, aktuell ist er in der Weltrangliste auf Platz 4, von seiner vielleicht persönlichsten Seite.

Er führe ein sehr lustiges Leben, sagte Federer:

"Ich schlage auch gerne mal über die Stränge."

Aber dies mit Freunden und der Familie, da er wisse, dass er ihnen vertrauen könne und es nicht öffentlich werde. Zudem sprach er von seinem Engagement für Kinder in Not, seinem Leben mit der ganzen Familie rund um den Globus und wie seine Töchter jeweils seine Outfits kommentieren.

Am nächsten Montag, 10. April spielt Roger Federer bei "The Match for Africa" im Hallenstadion in Zürich gegen die Nummer 1 Andy Murray, um Geld für seine Stiftung für Kinder in Afrika zu sammeln. Das Spiel ist ausverkauft.

Hier gehts zum lustigen Interview von Roger Federer.

Audiofiles

  1. Roger Federers Töchter kommentieren gerne sein Outfit. Audio: Maik Wisler
  2. Roger Federer macht gerne Party. Audio: Maik Wisler
  3. Roger Federers Frau Mirka kauft ab und zu seine Kleider - aber er manchmal auch selber. Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus