Bahnhof Luzern wird nochmals gesperrt

In den Nächten vom 9. bis 12. April werden Nacharbeiten am neuen Gleis gemacht

Vom 9. bis 12. April muss nachts nochmals am Gleis gearbeitet werden

 

Der Bahnhof Luzern muss für Nacharbeiten zum Unglück vom 22.März  vom 9. bis 12. April in der Nacht nochmals teilgesperrt werden.

Nach der Entgleisung des Eurocity-Zugs vom 22.März muss der Bahnhof Luzern für Nacharbeiten während dreier Nächte nochmals teilgesperrt werden. Ab nächstem Sonntagabend bis Mittwoch früh sind Ein- und Ausfahrt von 21.Uhr 20 bis um 5 Uhr morgens gesperrt. Es besteht Bus-Ersatz. Nicht betroffen ist die Zentralbahn. Wie die SBB mitteilen, ist die Ursache des Unfalls vom 22.März noch immer unklar.

Kommentieren

comments powered by Disqus