Update Stockholm: Täter offenbar gefasst

Lastwagen-Angriff forderte mindestens 4 Tote und 15 Verletzte

Polizei suchte nach einem Verdächtigen mit einem Fahndungsfoto.

Die schwedische Polizei hat den Mann, der gestern mit einem Lastwagen in Stockholm in eine Menschenmenge gerast war, offenbar gefasst. Es sei ein Tatverdächtiger verhaftet worden, also der Fahrer des Lstwagens, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

Laut Medienberichten handle es sich um einen 39-jährigen Usbeken, der mit der Terrorgruppe IS sympathisiert. Unklar sei, ob noch andere Personen in die Tat verwickelt seien. Die Polizei verhaftete in der Nacht noch eine zweite Person, wollte sich aber nicht dazu äussern, ob er in Verbindung mit dem Anschlag steht.

Bei dem Lastwagen-Angriff gestern Nachmittag im Zentrum von Stockholm sind mindestens 4 Menschen ums Leben gekommen, 15 weitere wurden verletzt. Die Polizei sowie Ministerpräsident Stefan Löfven gehen von einem Terroranschlag aus. Der Angriff wurde im In- und Ausland verurteilt. Auch Bundespräsidentin Doris Leuthard zeigte sich auf Twitter bestürzt und betroffen. Sie sprach den Angehörigen ihr Beileid aus.

Laufend aktuelle Informationen gibt es bei unseren Kolleginnen und Kollegen der NZZ oder auf Twitter.

Kommentieren

comments powered by Disqus