Johannes Oerding: Neues Album mit Tiefgang und Mut zu Neuem

Das fünfte Album des Norddeutschen heisst «Kreise»

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat Johannes Oerding zum letzten Mal bei Radio Pilatus vorbeigeschaut. Damals hatte er gerade mit «Alles brennt» einen Hit am Start. In der Zwischenzeit ist einiges passiert. Nun gibt’s mit «Kreise» ein neues Album.

Dieses ist während, beziehungsweise nach einer Auszeit von rund zwei Monaten entstanden. Johannes war dabei in Thailand und Australien. Zu hören bekommt man das auch auf dem Album «Kreise». So sind im Track «Unser Himmel ist derselbe» Didgeridoo-Klänge zu hören und der Song «Freier Fall» ist nach einem Bungee-Sprung entstanden.

Musik klingt älter

Seinen ersten grossen Hit hatte Johannes Oerding 2015 mit «Alles brennt». Seit dann ist vieles geschehen und die der Musiker selbst findet, dass das neue Album auch inhatlich älter klingt: «Ich hab das Gefühl, dass in den letzten zwei Jahren so viel passiert ist, dass sich das fast anfühlt, als hätte ich sechs Jahre Pause gemacht».

Auch funkige Nummer ist drauf

Reinhören lohnt sich auf jeden Fall. Von Johannes Oerding gibt es frischen schönen Deutschpop mit Tiefgang, aber auch mit neuen Ansätzen. Dabei sticht etwa der Song «Zieh dich aus» heraus. Eine freche Nummer mit eiskaltem Funk. Man hört dabei, dass sich Oerding von Prince hat inspirieren lassen. Man hört, dass Oerding da seine Freunde daran hatte.

Im Herbst auch ein Konzert in der Schweiz

So richtig auf Tour geht Johannes Oerding mit seinem fünften Album «Kreise» dann im Herbst. Vor allem in Deutschland steht er dann auf den Konzertbühnen, am 29. Oktober 2017 reichts aber auch für eine Show in der Schweiz und zwar im Kaufleuten Zürich. Mehr dazu HIER!

Kommentieren

comments powered by Disqus