Gewitter in der Zentralschweiz

Beeindruckende Bilder von der Laui in Giswil

In der Zentralschweiz haben sich am Mittwochabend in verschiedenen Regionen erneut Gewitter entladen. Betroffen war vor allem der Kanton Obwalden, etwa in der Region Giswil. Die Videobilder von der Laui waren danach beeindruckend.

Wie es bei der Kantonspolizei Obwalden auf Anfrage von Radio Pilatus hiess, war unteranderem in Alpnach eine kleinere Schlammlawine niedergegangen. Ausserdem seien der Moosmattbach sowie der Steinibach über die Ufer getreten. In der Laui gab es zudem eine Flutwelle mit einer grossen Menge Schwemmholz darin. 

Radio Pilatus-Hörer Walter aus dem Kanton Obwalden hat die Flutwelle in der Laui nach dem Gewitter mit seinem Handy gefilmt. Es kamen Unmengen von Holz und Wasser den Fluss hinunter.

Verletzt worden ist beim Unwetter am Mittwochabend niemand, sagte ein Sprecher der Obwaldner Polizei auf Anfrage. Der Sachschaden halte sich ebenfalls in Grenzen.

Auch Florian Spichtig hat das Ereignis gefilmt und das Material auf Youtube veröffentlicht:

Kommentieren

comments powered by Disqus