Touristen wegen Waldbränden in Italien evakuiert

Im Süden von Italien wurden 3 Campingplätze geräumt

In Italien mussten hunderte Touristen wegen Waldbränden ihre Campingplätze verlassen und in Sicherheit gebracht werden.

Im Badeort Metaponto die Bernalda in der südlichen Region Basilikata, haben die Behörden 3 Campingplätze geräumt. Bilder zeigen dicke schwarze Rauchwolken über dem Strand. Verletzt wurde nach Angaben italienischer Medien niemand. In Süditalien brennen seit Mitte Juni immer wieder Wälder. Auch beim Vulkan Vesuv brennt es weiterhin. Im Nationalpark um den Vulkan war auch das Militär im Einsatz, um die Lage in den Griff zu bekommen. Anwohner und Umweltschützer sprachen von Brandstiftung und von illegalen Müllkippen, die dort brannten.

Kommentieren

comments powered by Disqus