Venezuelas Staatspräsident missbraucht «Despacito»

Nicolás Maduro wirbt mit eigener Version für Verfassungsreform

Da hat "Radio Pilatus HIT 600"-Gewinner Luis Fonsi aber gar keine Freude! Währendem es in Venezuela gerade blutige Proteste gibt, hat Staatspräsident Nicolás Maduro den Sommerhit «Despacito» gekapert und wirbt damit für sein Projekt einer Verfassungsreform. 

Wie «Spiegel Online» berichtet, präsentierte Maduro im Staatsfernsehen seine ganz eigene Version von «Despacito». Er fordert die Bevölkerung damit auf, für seine umstrittene Verfassungsreform zu stimmen. Mit Luis Fonsi hat er das natürlich nicht abgesprochen. Dieser meldet sich auf Twitter zu Wort und meint: «Meine Musik ist nicht für diejenigen gedacht, die sie zur Propaganda einsetzen».

Nicolás Maduro

Kommentieren

comments powered by Disqus