Nach Itten-Abgang: Dereck Germano Kutesa neu beim FCL

19-jähriges Nachwuchstalent bleibt bis im Sommer

Leihweise für ein Jahr beim FC Luzern: Der Stürmer Dereck Germano Kutesa vom FC Basel

Was am Mittwochnachmittag bereits gemunkelt wurde, ist nun bestätigt: Nach der Auflösung des Leihvertrags mit Cedric Itten kommt das 19-jährige Stürmertalent Dereck Germano Kutesa vom FC Basel nach Luzern.

Nach der sofortigen Rückkehr von Cedric Itten zu seinem Stammverein (Radio Pilatus berichtete) hat der FCL leihweise für ein Jahr  Dereck Germano Kutesa vom FC Basel übernommen, wie der Verein am Mittwochabend mitteilte. Der 19-jährige schweizerisch-angolanische Spieler gelte als grosse Zukunftshoffnung.

«Ich habe Kutesa schon bei seinem Stammclub Servette mehrmals gesehen. Er spielt am liebsten als hängende Spitze, kann aber auch am Flügel eingesetzt werden», wird FCL-Sportkoordinator Remo Meyer in der Mitteilung zitiert. Kutesa sei sehr schnell, wendig und äusserst stark im 1:1-Spiel.

Kutesa kommt aus dem Nachwuchs des nächsten Cup-Gegners

Kutesa verbrachte seine gesamte Juniorenzeit bei Servette Genf, dem Club also, welchem der FCL am Samstag in der 2. Cup-Runde begenet. Von der U15 bis zur U20 stand er auch in sämtlichen Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaften. 2013 sei er der jüngste Spieler gewesen, der bei Servette je einen Profivertrag erhalten habe. Seit anfangs 2016 hat Kutesa beim FC Basel gespielt.

Dereck Germano Kutesa sollte laut den FCL-Verantwortlichen schon am Samstag (18 Uhr, Radio Pilatus berichtet LIVE) gegen seinen Stammclub Servette Genf im Cup die Spielerlaubnis haben. Der neue Spieler werde sich demnächst auch den Medien präsentieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus