Geschichten für einen guten Zweck

Der vbl-Märchenbus unterstützt die Stiftung Rodtegg

Der vbl-Märlibus 2017

Der beliebte Märlibus der Verkehrsbetriebe Luzern vbl ist auch in diesem Advent unterwegs. Der speziell dekorierte Bus kommt ab Mittwoch, 8. November 2017, im Linienbetrieb zum Einsatz. Darin lässt Geschichtenerzählerin Jolanda Steiner Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren in die Märchenwelt eintauchen. Und das erst noch für einen guten Zweck.

Das Märchen „Tino Flautino und die Zaubermelodie“ erzählt die Geschichte des jungen Königs Tino Flautino, der lieber auf seiner Flöte musizieren möchte als regieren. Ein kleiner Vogel entführt den König ins Klinglangland zu den verzweifelten Wichten. Ihnen hat ein böses Ungeheuer alle Töne gestohlen. Tino Flaution will das Ungeheuer besiegen und die Klänge zurückbringen.

Für die Stiftung Rodtegg wird Jolanda Steiner in einer Extravorführung das Märchen von Tino Flautino und der Zaubermelodie erzählen. Die öffentlichen Märlibusfahrten finden wie folgt statt:

  • Freitag 08. Dezember 2017 11.00/13.00/15.00 Uhr
  • Samstag 09. Dezember 2017 11.00/13.00/15.00 Uhr
  • Samstag 16. Dezember 2017 11.00/13.30/15.00 Uhr
  • Mittwoch 20. Dezember 2017 13.30/15.30 Uhr

Der speziell gestaltete Märlibus holt die Kinder bei der Schifflände beim Bahnhof Luzern ab und bringt sie in Begleitung von vbl-Mitarbeitenden in die Rodtegg. Dort erleben die Kinder das Märchen mit Musik und Liedern. Nach rund 1,5 Stunden werden die Kinder wieder an den Bahnhof zurückgebracht.

Tickets gibt es für 5.- Franken an der vbl-Verkaufsstelle im Bahnhof Luzern. Die ist wie folgt geöffnet:

  • Montag bis Freitag 06.45 bis 19.00 Uhr
  • Samstag 08.00 bis 17.00 Uhr

Die Anzahl der Tickets für die Märlibusfahrten ist beschränkt. Sämtliche Einnahmen gehen als Spende an die Stiftung Rodtegg, die Menschen mit körperlicher Behinderung unterstützt. 

Kommentieren

comments powered by Disqus