Zug: Kameras gegen Straftaten

Hotspot für Kriminelle zwischen dem Bahnhof und der Bossard Arena

Zug: Zwischen dem Bahnhof und der Bosshard Arena sollen Kameras Straftaten verhindern.

In der Stadt Zug kommt ist im Gebiet des Bahnhofs und der Bossard Arena immer wieder zu Straftaten. Laut der Zuger Polizei im Durschnitt alle zwei Tage. Gegen diesen "Hotspot" für Kriminelle sollen Überwachungskameras helfen. Sie sollen bereits Ende Sommer 2018 installiert sein. 

Die Stadt Zug will durch Videoüberwachungen die Sicherheit erhöhen und gegen Kriminelle vorgehen. Besonders die Situation im Gebiet zwischen dem Bahnhof und der Bossard sei derzeit unbefriedigend. Viel zu oft kommt es dort laut der Polizei zu Vorfällen. Mehr dazu im Beitrag von Tele 1. 

Audiofiles

  1. Videoüberwachung in der Stadt Zug. . Audio: Caspar van de Ven

Kommentieren

comments powered by Disqus