Schweizer wollen 267 Franken für Geschenke ausgeben

Immer mehr kaufen ihre Weihnachtsgeschenke online

Weihnachtsgeschenke (Symbolbild)

Lego, Playmobil oder eine neue Barbie-Puppe - 267 Franken gibt ein Schweizer Haushalt in diesem Jahr durchschnittlich für Spielwaren als Weihnachtsgeschenke aus. Das zeigt eine Umfrage von GfK Schweiz. Dabei werden immer mehr Spielwaren übers Internet gekauft.

Bald ist Weihnachten und da müssen natürlich wieder viele Geschenke eingekauft werden. Das Meinungsforschungsinstitut GfK wollte dazu in einer Umfrage wissen, wie viel Geld die Haushalte in der Schweiz dabei für Spielwaren ausgeben wollen. Das Resultat: im Durchschnitt sollen Lego, Spiele und so weiter, für 267 Franken unter den Weihnachtsbaum. Die Männer (290.-) wollen dabei mehr Geld ausgeben als die Frauen (240.-).

Immer öfters wird dabei nicht mehr nur in einem klassischen Geschäft eingekauft. Viel mehr kaufen die Menschen in der Schweiz vermehrt in Geschäften und Online ein. Das kombinierte Weihnachtsshopping nimmt im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Prozent auf 63 Prozent gestiegen. Dadurch ist der Anteil jener, welche nur in Geschäften kaufen, gesunken. Die Zahl jener, welche nur online einkaufen, hat hingegen bei vier Prozent stagniert.

Kommentieren

comments powered by Disqus