Fünf Autos krachten in Gisikon ineinander

Zwei Personen wurden leicht verletzt

Fünf Autos krachten in Gisikon ineinander Fünf Autos krachten in Gisikon ineinander

Auf der Autobahn A14 Zug Richtung Luzern kam es am Freitagabend zu einem Auffahrunfall. Fünf Autos krachten dabei ineinander, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 17:45 Uhr, rund 200 Meter vor der Ausfahrt Gisikon. Eine 31-jährige Kroatin realisierte zu spät, dass sich der Verkehr vor ihr staute und prallte in das Heck des vor ihr fahrenden Autos. Dadurch schob es drei weitere Fahrzeuge ineinander. Wie die Zuger Polizei mitteilt, wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital gefahren. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.

Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Patienten und Fahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahnen mussten der Überhol- und Normalstreifen gesperrt und der Verkehr über den Pannenstreifen einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus