100 Jahre Käsereiverband Zentralschweiz

Herausforderungen eines Käsers

Heute vor 100 Jahren wurde der Verband der Zentralschweizer Käsermeister gegründet. Seither hat er einen massiven Mitgliederschwung erlebt. Käsereien verloren ihre Kunden, taten sich zusammen, gingen zu oder fanden keinen Nachwuchs.

Heute sind Innovation und Flexibilität gefordert. Wie z.B. bei Hans Aschwanden in der Käserei Seelisberg. Er ist der Präsident von Fromarte, der Dachorganisation der Schweizer Käsereien. Er als höchster Schweizer Käser hat sich auf Mutschli spezialisiert. Vom Lokalversorger veränderte sich sein Geschäft zum Touristen-Shop. Dort kann man würzigen, rahmigen, milden oder rezenten Käse kaufen. Auch ist Hans Aschwanden heute nicht mehr nur Käsermeister. Das würde heute nicht mehr reichen. Er macht auch Marketing, hält Referate, ist Lehrer für Berufsschüler oder ist als Verbandspräsident unterwegs. 

Kommentieren

comments powered by Disqus