Red Bull Alpenbrevet 2018: Startplatz gewinnen!

Am 21. Juli 2018 rattern wieder über 1'000 Töffli-Fans durch die Zentralschweiz

Am Samstag, 21. Juli treffen sich wieder über 1’000 Töffli-Fans für das 9. Red Bull Alpenbrevet im Herzen der Schweiz. Die Zweitakter starten in Sarnen für eine rund 100-Kilometer lange Rundfahrt. Diese ist bereits ausverkauft -  doch wir haben noch zwei Startplätze zu vergeben.

Sei dabei, wenn es am Samstag, 21. Juli 2018 vorbei an grünen Matten quer durch die Postkartenidylle der Zentralschweiz geht. Ob Töffli-Held, Café-Racer-Fans, Hipster, Abenteurer oder einfach du oder ich – beim grössten Töffli-Event in Europa geht es nicht um Rekordzeiten, sondern um den Spass. Zwar sind schon alle Startplätze ausverkauft. Wir verlosen aber noch zwei davon.

Das Red Bull Alpenbrevet erstmals in der Zentralschweiz erleben

Von Tomos über Puch und Ciao bis hin zu Pony – hier treffen jedes Jahr die verschiedensten Töffli-Marken aufeinander. Mit viel Liebe individualisierte Hödis und schon fast vergessene Modelle reihen sich hier Rad an Rad. Nach drei Austragungen ab Meiringen, zwei Events mit der Strecke Saanen-Gstaad-Saanen und zwei nicht weniger spektakulären Ausgaben in Lugano, kommt das Red Bull Alpenbrevet nun ein weiteres Mal in die Zentralschweiz. Wiederum geht es in Sarnen an den Start.

So bist du dabei

Du bist mindestens 16 Jahre alt, hast ein strassentaugliches Töffli und willst das miterleben? Dann melde dich dazu jetzt per Mail ins Studio an! Anmeldeschluss ist am Montag, 09. Juli 2018 um 11.59 Uhr. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.

HIER MITMACHEN!

100 Kilometer lange Rundfahrt mit Start und Ziel in Sarnen

Ausgangspunkt und Ziel der Töffli-Kolonne befinden sich in Sarnen. Die rund 100 Kilometer lange Rundfahrt führt dieses Jahr vom Dorfplatz Richtung Giswil über die Panoramastrasse ins Entlebuch – zum Schluss auf den Glaubenberg und wieder zurück nach Sarnen. Eine wunderschöne Strecke mit Postkarten-Flair, die durch mehrere steile Anstiege eine Herausforderung für Mensch und Maschine darstellt. Zur Stärkung ist daher in Sörenberg für Verpflegung der Töffli-Heldinnen und -Helden gesorgt, während in Flühli an der Agrola Tankstelle die geliebten Hödis vollgetankt werden können.

Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet Red Bull Alpenbrevet

Kommentieren

comments powered by Disqus