Die Rigi im Zeichen des Schwingsports

Tele 1 sendet am 8. Juli zum ersten Mal live vom Bergkranzfest auf der Rigi

Tele 1 überträgt das Rigi-Schwingen live

Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 sendet am 8. Juli zum ersten Mal live vom Bergkranzfest auf der Rigi. Die Königin der Berge steht dann ganz im Zeichen des Schwingsports.    

Als erster TV-Sender produziert das Zentralschweizer Fernsehen das prestigeträchtige Bergkranzfest auf der Rigi. Dabei zeigt Tele 1 nicht nur alle wichtigen Kämpfe, sondern liefert auch Wissenswertes und Überraschendes rund um den Schwingsport

Die Königin der Berge

Letztes Jahr waren rund 850'000 Gäste auf der Rigi. Ein Rekord. Aber auch nach der Bahneröffnung im Jahre 1871 fanden 200'000 Besucherinnen und Besucher den Weg auf die Königin der Berge. An diese Anfangszeit erinnert neben der Bahn auch noch das Hotel Felchlin. Ein Juwel auf Rigi Staffel und Nostalgie pur.

Auf den Spuren des Rigi Schwinget.

Das Rigi Schwinget fand nicht schon immer auf Rigi Staffel statt. Bis 1976 wurde auf der Rigi Kulm geschwungen. Nach mehreren Gesprächen entschloss man sich, an den heutigen Ort zu wechseln - auf Rigi Staffel.

Aufbau der Rigi-Arena

Beim Bergkranzfest auf der Rigi ist die Arena keine klassische Tribüne, sondern sie wird direkt in den Hang hinein gebaut. Dafür braucht es viel Handarbeit.

Der Schwinger mit Heimvorteil

Zu Besuch bei Franz-Toni Kenel, welcher praktisch neben dem Sägemehlring zu Hause ist.

So kommt das Sägemehl auf die Rigi

Eine Schwingfest ohne Sägemehl, unvorstellbar. Doch wie gelangt das "goldene Gut" hoch auf die Rigi?

Kommentieren

comments powered by Disqus