Sommerserie Übernachtungen: Schlafen im Fass

Möglich ist das in Baldegg im Luzerner Seetal

Die Familie Schwander bietet auf ihrem Biohof in Baldegg im Luzerner Seetal eine ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit an: Schlafen im Fass. Also dort, wo früher tausende Liter Most gelagert wurden. Zusammen mit einem Partyraum und einer traumhaften Aussicht auf den Baldeggersee ergibt sich ein ganz spezielles Erlebnis.

Knapp 30 Minuten ausserhalb der Stadt Luzern liegt der Biohof der Schwanders in Baldegg. Auf mehreren Hektaren produziert das Ehepaar Gemüse und Obst - auch einige Schottische Hochlandrinder sind zu sehen. Die grösste Attraktion befindet sich aber im Innern des Hofs - im Partyraum "roter Apfel". Der Raum bietet Platz für fünfzig Personen und lädt mit seinen drei Mostfässern "Mars", "Jupiter" und "Saturn" zum Träumen.

Bewährtes Angebot

Das abenteuerliche Schlafangebot ist vor allem bei Familien oder auch Radfahrern auf der Durchreise aus der ganzen Schweiz beliebt. Eine integrierte Küche und eine kinderfreundliche Umgebung werden dabei am meisten geschätzt. Eine Nacht im Fass inklusive Frühstücksbuffet gibt es ab 70 Franken pro Person.

Die Fässer aus Eichenholz wurden im Vorfeld gereinigt und so konstruiert, dass jedes Teil sitzt und es später kein böses Erwachen gibt. Damit kein Engegefühl entsteht, werden die Türen meist offengelassen. Mittels einem Vorhang werden die Fässer räumlich voneinander abgetrennt und sorgen so für ein wenig Privatsphäre.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus