Funk am See: Dieses Jahr kleiner und liebevoller

Am 17. und 18. August auf der Luzerner Lidowiese

Das im 2-Jahres-Rhythmus stattfindende Funk am See geht am 17. und 18. August 2018 wieder über die Bühne. Auf der Lidowiese wird dieses Jahr kleiner aufgefahren, dafür mit mehr Deko und einem Kinder-Programm.

Das Gratis-Openair Funk am See hatte bei den letzten zwei Ausgaben Wetterpech und folglich weniger Publikum und weniger Einnahmen in der Gastronomie. Um den Anlass trotz Loch in der Kasse weiter durchfühen zu können, beschlossen die Verantwortlichen, das Funk am See umzugestalten. Auf die grosse Bühne wird bei diesjährigen Ausgabe verzichtet, dafür gib es beispielsweise mehr Dekoration (siehe Video unten). Bei den Acts wurde jedoch nicht gespart. Auf der Bühne stehen unter Anderem Crimer, S.O.S., Klangstof und Stereo Luchs. 

Rahmenprogramm für die Kleinen und die Grossen

Neu ist auch, dass am Samstagnachmittag ein Kinderprogramm mit Ateliers von Jungwacht & Blauring, einem DJ-Orchester und mit einem Radio-Workshop organisiert wurde. Als Abschluss findet die Afterparty zudem erstmals im Verkehrshaus statt. Es ist auch für das Verkehrshaus das erste Mal, dass eine öffentliche Party in ihren Räumlichkeiten durchgeführt wird. Es wird jedoch nicht zwischen Eisenbahnen und Planetarium getanzt, sondern in einem Konferenzsaal.  

Mehr Infos zum Funk am See gibt es hier

 

Kommentieren

comments powered by Disqus