Heute starten die Arbeiten im Gotthardtunnel

Wegen Unterhaltsarbeiten ist der Tunnel während 14 Nächten zu

Der Gotthard-Strassentunnel wird auf Vordermann gebracht.

In den kommenden Wochen müssen Reisende zwischen dem Tessin und der Deutschschweiz Verkehrsbehinderungen in Kauf nehmen. Der Gotthard-Strassentunnel wird auf Vordermann gebracht und muss deshalb nachts gesperrt werden. Heute, am Montag 10. September, kommt es zur ersten Sperrung. 

Während 14 Nächten wird der Gotthard-Strassentunnel komplett gesperrt. Kein Fahrzeug kann jeweils von 21 bis 5 Uhr auf der Autobahn A2 zwischen Göschenen und Airolo verkehren. Laut der Urner Baudirektion sind die Nächte vom 10. bis 14., 17. bis 21. und 24. bis 28. September sowie vom 1. bis 3. Oktober betroffen. Schwere Güterfahrzeuge mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen werden ab 20.30 Uhr angehalten, im Norden sowie auch im Süden. Sämtliche Personenwagen müssen den Weg über den Pass nehmen.

Auch Taubachtunnel ist zu

Neben dem Gotthardtunnel muss auch der Taubachtunnel auf der Autobahn A2 bei Erstfeld im Kanton Uri gesperrt werden. Dort stehen ebenfalls Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten an. Deshalb ist der Tunnel vom 12. September um 22 Uhr bis am 13. September um 5 Uhr in Fahrtrichtung Süd gesperrt. Tags darauf gibt es zu denselben Zeiten in Fahrtrichtung Nord eine Sperrung. Der Verkehr wird über die Ausfahrten Erstfeld und Amsteg auf die Kantonsstrasse umgeleitet.

Kommentieren

comments powered by Disqus