Zumdorf - das kleinste Dorf der Schweiz

Das Dorf im Kanton Uri hat nur drei Einwohner

Politisch gehört sie zur Gemeinde Hospental. Für sich ist es das kleinste Dorf der Schweiz: Zumdorf. Zwischen Hospental und Realp im Urner Urserntal gelegen und bloss von drei Personen bewohnt. Nämlich von der Familie Schmid.

Noch 1851 zählte Zumdorf 50 Einwohner. Dann wurde die Gemeinde aber von einer Lawine verschüttet. Daraufhin zogen viele weg, bis dann 1900 das ganze Dorf komplett ausgestorben war. Die schöne Kirche wurde nach vielen Jahren wieder restauriert und 1981 kam langsam aber sicher wieder Leben ins Dorf. Zuerst als Alpwirtschaft, später dann mit dem Bau eines Restaurants.

Heute lebt die dreiköpfige Familie Schmid in Zumdorf und führt das einzige Restaurant im Dorf. Das sind Familienvater Andreas Schmid und seine beiden Söhne. Sie sind die einzigen Bewohner des kleinen Dörfchens. Trotzdem wird es den dreien nicht langweilig, wie sie gegenüber Tele 1 erzählen. Mehr zum kleinsten Dorf der Schweiz im Beitrag von Tele 1.

Zumdorf Zumdorf Zumdorf im Winter Zumdorf von oben Die Familie Schmid Alte Ansicht von Zumdorf

Audiofiles

  1. Zumdorf ist das kleinste Dorf der Schweiz. Audio: Caspar van de Ven

Kommentieren

comments powered by Disqus