Schnee vom Gotthard für Skisprung Weltcup

In Engelberg sieht es noch nicht nach Winter aus

Am Wochenende vom 15. bis 16. Dezember findet in Engelberg der Skispring-Weltcup statt. Es ist ein Grossanlass, welcher weltweit tausende Sportfans in die Zentralschweiz lockt. Das Problem: es hat zu wenig Schnee.

Weil es zu warm ist und wegen Einsprachen können die Organisatoren die Schanze nicht mit Kunstschnee aus dem Wettkampfgebiet preparieren. Sie müssen deshalb Schnee vom Gotthard mit Lastwagen nach Engelberg transportieren. Das kostet nicht nur viel mehr, sondern ist für die Verantwortlichen auch einiges aufwändiger. Künftig hofft man dank einer fest installierten Beschneiungsanlage bei der Schanze bereits Ende Oktober mit der Beschneiiung anfangen zu können, damit solche Aktionen nicht mehr notwendig sind. Für dieses Jahr hatte man allerdings noch keine Baubewilligung.

Audiofiles

  1. Schnee vom Gotthard für das Skispringen in Engelberg. Audio: Caspar van de Ven

Kommentieren

comments powered by Disqus