Kriens: Höhere Parkgebühren sorgen für rote Köpfe

Eine Stunden parken kostet neu 2 Franken

Zum Jahreswechsel ist das Parkieren in Kriens teurer geworden. Mit zwei Franken pro Stunde sind die Parkgebühren nun auf demselben Niveau wie in der Luzerner Innenstadt. Eine Tatsache, die vor allem den Gewerbeverband Kriens stört. 

Seit Jahren fordert der Gewerbeverband Kriens, dass es in Kriens mehr günstige Parkplätze gibt. Nun ist das Gegenteil eingetroffen. Der Stadtrat hat zum Jahreswechsel die Parkgebühren erhöht. Anstatt 1.50 Franken, kostet eine Stunde parkieren neu 2 Franken. Damit sind die Preise auf demselben Niveau wie in der Luzerner Innenstadt. Aus Sicht von Pepe Kaufmann, dem Präsidenten des Gewerbeverbandes Kriens, gefährdet dies die kleinen Läden im Zentrum von Kriens. Die höheren Parkgebühren würden Kunden abschrecken. Man habe ohnehin schon Mühe mit den grossen Einkaufszentren zu konkurrieren.

Der Stadtrat rechtfertigt die Erhöhung jedoch damit, dass das diesjährige Budget eingehalten werden müsse. Dazu brauche es höhere Einnahmen bei den Parkgebühren. Zu dem seien in den vergangenen Jahren auch die ÖV-Preise immer wieder gestiegen, während die Parkgebühren gleich geblieben sind. Daher sei es nach fast 10 Jahren auch gerechtfertigt, die Preise zu erhöhen. 

 

 

Parkuhr (Symbol)

Audiofiles

  1. Höhere Parkgebühren in Kriens geben zu Reden. . Audio: Elena Hirt

Kommentieren

comments powered by Disqus