Australian Open: Federer scheidet aus

Im Achtelfinal verliert er gegen den Griechen Tsitsipas

Titelverteidiger Roger Federer scheidet am Australian Open im Achtelfinal gegen den 20-jährigen Stefanos Tsitsipas ausgeschieden. Der Schweizer verliert 7:6 (13:11), 6:7 (3:7), 5:7, 6:7 (5:7).

Es ist nach dem US Open das zweite Grand-Slam-Turnier in Folge, in dem Federer im Achtelfinal gescheitert ist. Er wird damit in der Weltrangliste von Platz 3 auf Rang 6 oder 7 zurückfallen. Tsitsipas, die Weltnummer 15, steht hingegen erstmals auf dieser Stufe im Viertelfinal.

Federer scheiterte letztlich an seiner Chancenauswertung. Trotz insgesamt zwölf Breakchancen schaffte er es nicht, dem 1,93 m grossen Griechen einmal den Aufschlag abzunehmen. Vier dieser Breakbälle waren bei 5:4 im zweiten Satz Möglichkeiten für eine 2:0-Satzführung. Selber verlor der 37-jährige Basler seinen Service nur einmal, zum 5:7 im dritten Satz. Nach dreidreiviertel Stunden nützte Tsitsipas gleich seinen ersten Matchball.

Audiofiles

  1. Niederlage: Roger Federer ist nicht überrascht. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus