Gesuchter Raser bei Einreise verhaftet

Der 56-jährige Australier wurde am Genfer Flughafen festgenommen

Ein heute 56-jährige Australier wurde im November 2015 mit über 100 Stundenkilometer in Edlibach ZG geblitzt. Der Mann wurde ermittelt und als er zu Beginn dieses Jahres wieder in die Schweiz einreisen wollte verhaftet, wie die Zuger Staatsanwaltschaft mitteilt.

Die Raserfahrt des Australiers liegt mehr als drei Jahre zurück. Der heute 56-Jährige fuhr mit einem gemieteten Sportwagen viel zu schnell und wurde dabei mit 107 km/h in einer 50er Zone geblitzt. Da es sich dabei um eine qualifizierte grobe Verkehrsregelverletzung handelt und der sogenannte «Rasertatbestand» erfüllt war, wurde der Australier laut Mitteilung der Zuger Staatsanwaltschaft zur Verhaftung ausgeschrieben.

Am Flughafen Genf konnte der Gesuchte nun am 31. Januar 2019 aufgespürt und verhaftet werden. Er wurde der Staatsanwaltschaft Zug übergeben und gestand die Tat. Der Australier musste ein Bussendepot von 8`000 Franken hinterlegen und ihm droht mindestens ein Jahr Gefängnis. Je nach Vorstrafen allerdings nur auf Bewährung. Zudem wurde gegen ihn ein Fahrverbot auf unbestimmte Zeit für die Schweiz ausgesprochen.

Kommentieren

comments powered by Disqus