Loco Escrito: SMA-Star schenkt Preis seinem Papi in Kolumbien

Nach der Auszeichnung im KKL ist der Musiker nach Südamerika abgeflogen

Was für ein Moment! Der Zürcher Latin-Star Loco Escrito sorgte am Samstag für die ganz grosse Sensation und gewann in der Kategorie „Best Hit“ im Luzerner KKL seinen ersten Swiss Music Award. Nun will er Südamerika erobern - und seinen Papi mit dem SMA-Preis beschenken.

Im Dezember noch stand Loco Escrito an der «Radio Pilatus Christmas Music Night» im Hotel Schweizerhof Luzern auf der Bühne, am Samstag holte er sich im Luzerner KKL an den Swiss Music Awards eine Auszeichnung in der Kategorie „Best Hit“ und jetzt ist er schon in Südamerika. Noch am Sonntag startete Loco Escrito seinen musikalischen Eroberungsfeldzug und flog zusammen mit seinem Team für einen Monat nach Kolumbien. Seinen ersten Swiss Music Award hat er natürlich dabei, schenken möchte er diesen seinem Vater, der in Kolumbien wohnt.

Loco Escrito an der Radio Pilatus Christmas Music Night 2018 Loco Escrito freute sich sehr über seinen Award für seinen Song "Adios". Pilatus Stage mit Loco Escrito Marius Baer, Bligg und Loco Escrito (v.l.n.r.) freuen sich über ihre Swiss Music Awards.

Neue Musik von Loco Escrito im Frühling

Nach seiner Rückkehr Mitte März folgt dann schon bald wieder neue Musik des Latin-Stars, im Frühling ist es soweit. Wir sind gespannt.

Kommentieren

comments powered by Disqus