Thomas Häberli wird neuer FCL-Trainer

Der 44-Jährige übernimmt für den freigestellten René Weiler

Der neue FCL-Trainer Thomas Häberli

Thomas Häberli wird neuer FCL-Trainer. Wie der Club in einer Mitteilung schreibt, übernimmt der 44-Jährige ab sofort die 1. Mannschaft. Häberli unterschreibt beim FCL einen Vertrag bis Ende Saison 2019.

Am Sonntag, 17. Februar überraschte der FC Luzern mit der Meldung, dass René Weiler als Trainer per sofort freigestellt wird. Weiler habe sich nie wirklich in der Zentralschweiz integrieren können, so FCL-Sportchef Remo Meyer. Zudem haben er und der Verein unterschiedliche Auffassungen gehabt, was die Qualität des Kaders anbelangt. Nun ist klar, Thomas Häberli übernimmt den Trainerposten.

Als Spieler war Häberli in der Super League unter anderem für die Berner Young-Boys sowie den FC Basel im Einsatz. In 245 Spielen in der höchsten Schweizer Liga gelangen Häberli 66 Tore. Bei den Bernern beendete Häberli 2009 seine Karriere als Spieler und war später Assistenztrainer der 1. Mannschaft von YB und übernahm später die U21. 2013 wechselte Häberli dann von Bern nach Basel in die U21. Zuletzt war er beim FCB Talent Manager, sowie seit dieser Saison Co-Trainer.

Vertrag bis zum 30. Juni 2019

Seinen Vertrag bei den Baslern wurde jedoch im Januar "im gegenseitigen Einverständnis" aufgelöst. Seither war Häberli ohne feste Anstellung. Nun unterschreibt er seinen ersten Vertrag als Chef-Trainer einer Super-League-Mannschaft beim FC Luzern. Der FCL stattet den gebürtigen Luzerner Häberli mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2019 aus.

Thomas Häberli wird am Freitag, 22. Februar 2019 ein erstes Mannschaftstraining leiten, dieses beginnt um 10.00 Uhr. Die offizielle Pressekonferenz, bei welcher Thomas Häberli vorgestellt wird, findet dann um 13.00 Uhr statt. Radio Pilatus und Tele 1 übertragen die Medienkonferenz live im Fernsehen, online und auf Facebook.

Audiofiles

  1. Thomas Häberli wird neuer FCL-Trainer. Audio: Selina Linder / Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus