Lawine am Gemsstock fordert eine Verletzte

Eine dreiköpfige Gruppe fuhr ausserhalb der markierten Piste

Eine Frau aus dem Kanton Luzern verletzte sich beim Lawinenniedergang in Andermatt. (Symbolbild)

Im Andermatter Skigebiet Gemsstock verletzte sich vergangene Woche eine Frau bei einem Lawinenniedergang. Sie war mit einer Gruppe unterwegs, welche ausserhalb der markierten Piste fuhr.

Die dreiköpfige Skifahrergruppe befand sich am Freitagnachmittag, 8. März 2019, gegen 14:00 Uhr auf der Abfahrt ausserhalb der markierten Piste vom Gemsstock in Richtung Andermatt. Im Bereich der «Gemsplangge» löste sich dann plötzlich ein Schneebrett und riss eine Skifahrerin der Gruppe mit.

Die 44-jährige Frau aus dem Kanton Luzern verletze sich dabei und musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden, wie die Urner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Kommentieren

comments powered by Disqus