Gereiztes YB zu Gast in Luzern

27. Runde Fussball Super League

Am Aschermittwoch war es, als YB in der Swissporarena eine 0:4-Klatsche kassierte. Der FCL total euphorisiert wirft den Favoriten aus Bern aus dem Cup und steht im Halbfinal. Nun ist wieder Super-League-Alltag und am Donnerstag gastiert YB in Luzern.

"YB ist gereizt", so FCL-Trainer Thomas Häberli. Die Berner werden sicherlich diese Schmach ausmerzen wollen, ist auch die Meinung von Silvan Sidler. Der FCL-Verteidiger ist seit Wochen in guter Form und hat sich in der Rückrunde einen Stammplatz erkämpft. Das Cup-Viertelfinale und der überzeugende Sieg der Luzerner gegen YB ist mittlerweile 5 Wochen her. In den Luzerner Köpfen dürfte dieser Sieg aber sicherlich noch ziemlich präsent sein und auch Selbstvertrauen geben für das Spiel am Donnerstag.

Nach zwei Wochen Nati-Pause hatte der FC Luzern am vergangenen Samstag zu Hause gegen Basel mit 0:1 verloren. Es war die erste Niederlage unter Trainer Thomas Häberli in einem Pflichtspiel. "Gegen Basel war nicht alles schlecht, wir haben auch vieles richtig gemacht", so Häberli. "Sonst hätte Basel aus dem Spiel nicht bloss eine Chance gehabt, und eigentlich hatten wir auch die Standardsituation bis auf den Treffer im Griff". Gegen YB erwartet der FCL-Trainer dennoch ein anderes Spiel. YB werde weniger auf Ballbesitz spielen, mehr Druck machen und in der Box präsent sein. Sprich im Strafraum.

Vargas von Anfang an?

Im Training am Mittwoch hat sich gezeigt, dass Ruben Vargas wieder mit der Mannschaft trainierte. Er kam leicht angeschlagen von der U21-Nationalmannschaft zurück. Vargas machte aber einen äusserst agilen und fitten Eindruck im Training. Das dürfte auch dem Berner Spion am Zaun nicht entgangen sein. Er verfolgte auffällig unaufällig das Geschehen auf dem Trainingsplatz. Was hat er sonst noch gesehen? Bei den Luzernern sind beinahe alle Spieler fit. Abgesehen von den beiden Langzeitverletzten Stefan Knezevic (ist nach einem Kreuzbandriss auch bereits wieder im Aufbautraining) und Yannick Schmid sind alle Spieler mehr oder weniger fit. Vieles deutet daraufhin, dass Ruben Vargas am Donnerstag im Spiel gegen YB wieder in der Startelf stehen dürfte. Sein Offensivdrang, seine Zweikampfstärke und Schnelligkeit fehlte dem FCL zuletzt gegen Basel merklich.

FCL gegen YB, Anpiff ist am Donnerstag um 20.00 Uhr in der Swissporarena. Radio Pilatus berichtet wie immer live.

Audiofiles

  1. Gereiztes YB zu Gast in Luzern. Audio: Philipp Breit / Damian Betschart
Als einzige Mannschaft hat der FCL diese Saison schon zweimal gegen YB gewonnen.

Kommentieren

comments powered by Disqus