Brand eines Unterstands im Muotathal

Fünf Schweine konnten in Sicherheit gebracht werden

Im Muotathal (SZ) ist am Dienstagmorgen ein Brand in einem Unterstand ausgebrochen. Die fünf Schweine, welche im Gebäude waren, konnten unverletzt ins Freie gebracht werden. Laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz ist die Brandursache noch nicht klar.

Am Dienstag, 9. April, um 05:30 Uhr geriet ein Unterstand im Balm im Muotathal in Brand. Die fünf Schweine, welche sich im Gebäude befanden, konnten unverletzt ins Freie gebracht werden. Das Feuer wurde gelöscht, bevor es auf das Wohnhaus neben dem Unterstand übergreifen konnte. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, musste ein Feuerwehrmann mit Verdacht auf eine Rauchgas-Vergiftung im Spital ambulant behandelt werden.

Brandursache noch unklar

Die Strasse zwischen Muotathal und Bisisthal musste für den Feuerwehreinsatz während zwei Stunden gesperrt werden. Weshalb der Unterstand in Brand geriet, steht zurzeit nicht fest, so die Kantonspolizei Schwyz.

Im Muotathal ist ein Unterstand in Brand geraten. Der Brand konnte gelöscht werden, bevor das Wohnhaus nebenan Feuer fing.

Kommentieren

comments powered by Disqus