Sarnen ehrt Alt-Bundesrätin Doris Leuthard

Seit gestern ist Doris Leuthard Ehrenbürgerin von Sarnen

Das Bürgerrecht von Sarnen hatte sie schon - nun wurde Alt-Bundesrätin Doris Leuthard am Dienstagabend zur Ehrenbürgerin erkoren. Gefeiert wurde dies mit Ansprachen von Politikern und mit einem musikalischen Auftritt des Jodlerklubs «Echo vom Glaubenberg».

Ständerat Erich Ettlin, aktive und ehemalige Regierungsräte sowie rund 100 Bürger von Sarnen haben am Dienstagabend Doris Leuthard die Ehre erwiesen. An der Gemeindeversammlung wurde sie, wie bereits vor einem Monat angekündigt, zur ersten Ehrenbürgerin ernannt. Die Verleihung wurde ohne formelle Abstimmung mit warmem Applaus vollzogen. Gefeiert wurde unter anderm mit einem Auftritt des Jodlerklubs «Echo vom Glaubenberg».

Leuthard will die Ehre «mit Stolz» tragen

Doris Leuthard habe «Ausserordentliches geleistet und als Bürgerin von Sarnen den Namen Sarnen in die ganze Schweiz getragen». Man wolle sie darum «in Anerkennung und Würdigung ihrer überaus grossen Verdienste» ehren, schrieb der Gemeinderat bereits beim Antrag für die Ehrenbürgerschaft. Doris Leuthard dankte gestern denn auch für die grosse Ehre und versprach, diese «mit Stolz» zu tragen. 

Bänkli am Sarnersee

Nebst der grossen Ehre erhält Doris Leuthard zu einem späteren Zeitpunkt noch ein 1,2 Tonnen schweres Bänkli aus Obwaldner Holz. Dieses möchte man mit ihr zusammen direkt am Sarnersee platzieren. 

Kommentieren

comments powered by Disqus