FC Luzern unterliegt Basel 2:3

Trotz zwei FCL-Toren von Demhasaj innerhalb von drei Minuten

FCL-Spieler Blessing Eleke (am Ball) im St. Jakobpark in Basel.

Im drittletzten Spiel der Fussball Super League hat der FC Luzern gegen den FC Basel 2:3 verloren. Die Luzerner bewiesen allerdings Moral, als sie nach der Pause einen 0:3-Rückstand innerhalb von drei Minuten auf 2:3 verkürzten.

Luzern startete mit viel Druck in das Spiel und machte in den ersten zehn Minuten einen sehr guten Eindruck. Dann kam jedoch auch der FC Basel besser in das Spiel. Nach einem Handspiel von Marvin Schulz im Luzerner Strafraum verwandelte Kuzmanovic den Penalty für Basel in der 18. Minute zum 1:0. Anschliessend spielte die Heimmannschaft souverän gegen Luzern, die Gäste aus der Innerschweiz hatten kaum gefährliche Aktionen. Und so war es Balanta, der in der 37. Minute zum 2:0 für Basel erhöhte.

Spannender Beginn der zweiten Halbzeit

FCL-Trainer Thomas Häberli nahm in der Pause einen Wechsel vor. Anstatt Christian Schneuwly spielte neu Tsy Ndenge. Der Wechsel änderte vorerst jedoch nichts am Spielverlauf: Bereits in der 47. Minute erhöhte Al. Ajeti zum 3:0 für Basel. Die Luzerner liessen sich davon allerdings nicht unterkriegen, bewiesen Moral und kamen so zu zwei grossen Chancen, die sie auch sogleich verwerteten. In der 51. und 54. Minute war es Demhasaj, der die Treffer zum 3:1 und 3:2 schoss. Trotz diverser Chancen auf beiden Seiten änderte sich am Spielstand danach nichts mehr.

Situation in der Tabelle weiterhin sehr eng

Die weiteren Resultate vom Mittwochabend:

  • FC Sion - Neuenburg Xamax 1:0
  • FC Zürich - FC Thun 3:0

Obwohl die weiteren Mannschaften erst am Donnerstagabend spielen, ist schon jetzt klar, dass es in der Tabelle auf den Rängen zwischen den Plätzen 3 und 9 weiterhin sehr eng bleibt. Thun und Zürich sind mit 43 Punkten auf Rang 3 und 4, Luzern wird nach der nachträglichen Spielwertung (GC-Spiel, Punkte noch nicht angerechnet) mit ebenfalls 43 Punkten, aber einem schlechteren Torverhältnis als Thun, auf Platz 4 oder 5 landen. Auch bezüglich Platz 9 (Barrage) ist noch alles offen.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 4,5
  • Otar Kakabadze, Verteidiger: Note 4,5
  • Lucas Alves, Verteidigung: Note 4
  • Olivier Custodio, Verteidigung: Note 4,5
  • Silvan Sidler, Verteidigung: Note 4,5
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 4,5
  • Marvin Schulz, Mittelfeld: Note 4
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: Note 4,5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 3
  • Blessing Eleke, Sturm: Note 4
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: Note 4,5
  • Tsyi Ndenge, Mittelfeld: Note 4,5
  • Francisco Rodriguez, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Audiofiles

  1. FCL verliert gegen FCB auswärts 2:3. Audio: Philipp Breit

Kommentieren

comments powered by Disqus