Custodio und Rodriguez verlassen den FC Luzern

Die beiden Mittelfeldspieler wechseln ins Tessin zum FC Lugano

Olivier Custodio (links) und Francisco Rodriguez (rechts) verlassen den FCL in Richtung FC Lugano.

Die beiden Mittelfeldspieler Olivier Custodio und Francisco Rodriguez verlassen den FC Luzern und schliessen sich per sofort dem Ligakonkurrenten FC Lugano an. Den umgekehrten Weg geht Nachwuchsstürmer Salah Aziz Binous.

Nach dem Transfer von Ruben Vargas in die deutsche Bundesliga bleibt der FC Luzern an diesem Dienstag weiter auf dem Transfermarkt tätig. Die beiden Mittelfeldspieler Olivier Custodio und Francisco Rodriguez verlassen die Zentralschweizer und wechseln beide ins Tessin zum FC Lugano.

Im Gegenzug wechselt von den Tessinern der Schweizer U20-Internationale Salah Aziz Binous auf die Luzerner Allmend. Der 18-jährige Stürmer mit tunesischen Wurzeln war letzte Saison vom FC Lugano an den FC Zürich ausgeliehen. Das Talent kam dort vorwiegend in der U21 zum Einsatz. In allen Wettbewerben kam Binous in der abgelaufenen Saison auf 23 Einsätze, wobei er neun Treffer erzielte. Beim FCL unterschreibt der grossgewachsene Stürmer einen Vertrag bis Ende Saison 2022.

Audiofiles

  1. Ruben Vargas, Olivier Custodio und Francisco Rodriguez verlassen den FCL. Audio: Philipp Breit / Mira Weingart

Kommentieren

comments powered by Disqus