Gasgrill setzt in Vorderthal Wohnhaus in Brand

Zwei Personen wurden leicht verletzten

Am Haus entstand grosser Sachschaden, sodass es nicht mehr bewohnbar ist.

In Vorderthal ist auf einem Balkon ein Gasgrill in Brand geraten. Die Flammen griffen auf das Wohnhaus über. Zwei Personen wurden leicht verletzt, das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, wollte ein 71-Jähriger am Mittag auf dem Balkon grillieren. Dabei geriet sein Gasgrill in Brand. Der Mann versuchte das Feuer zu löschen, doch blieben seine Bemühungen erfolglos. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde deswegen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Das Feuer griff schliesslich auch auf das Wohnhaus über. Es wurde von den Feuerwehren Vorderthal, Innerthal und Schübelbach bekämpft. Ein Feuerwehrmann erlitt wegen der Hitze einen Schwächeanfall und wurde vor Ort ambulant behandelt.

Am Haus sei grosser Sachschaden entstanden, teilte die Kantonspolizei mit. Es sei nicht mehr bewohnbar.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus