3. Winnetou-Abenteuer in Engelberg

Winnetou und Co. kämpfen gegen den bösen Ölprinzen

Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz" Impressionen "Winnetou und der Ölprinz"

In Engelberg ist auch in diesem Sommer Wildwest-Romantik angesagt. Vom 6. Juli bis 10. August werden an den Karl May Freilichtspielen Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens es mit dem "Ölprinzen" aufnehmen. Die Premiere dazu ist am Samstag geglückt!

Oh, da haben sie schon ein bisschen gebibbert in Engelberg, als am Samstagnachmittag ein heftiges Gewitter über die Zentralschweiz fegte. Die Freilichtspiele in Engelberg konnten aber unter besten Wetterbedingungen starten, besser hätte es wirklich nicht sein können beim Startschuss zum dritten Winnetou-Abenteuer in Engelberg.

Diesesmal geht es um den "Ölprinz", ein übler Revolverheld, der mit einer dubiosen Ölquelle in Arizona Geld machen will. Weiter kommen sich auch immer wieder zwei Indianderstämme mit Feindseligkeiten in die Quere. Genug zu tun also für Winnetou und Old Shatterhand, die berühmtesten Figuren des Abenteuerschriftstellers Karl May.

Gelungene Premiere

Winnetou wird auch in der diesjährigen Produktion von Produktionsleiter Tom Volkers gespielt, Richard Bucher stellt erstmals Old Shatterhand dar. Ihr Gegenspieler, der "Ölprinz", wird von Philipp Lüscher gespielt. Die Regie hat Jean Grädel inne. Unterstützt werden die Profischauspieler von rund 70 Nebendarstellern. Dazu kommen Westernpferde, Pyrotechnik und Musik.

Die Tribüne mit Platz für1’500 Personen war zur ersten Vorführung sehr gut besetzt. Mit einem Shuttlebus ging es von Engelberg aus bis zuhinterst ins Engelberger Tal, wo man direkt in den Bann des Wilden Westens gezogen wird. In einem eigens aufgebauten Western-Dorf, das auch Personen, die nicht das Theater besuchen wollen, offen steht, kann Western-Food - etwa ein Bad Hunter Burger - oder Cowboy-Kaffee genossen werden.

Bis zum 10. August wird es rund 20 Vorführungen geben. Tickets gibt es hier.

Audiofiles

  1. "Winnteou und der Ölprinz": So war die Premiere 2019 in Engelberg. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus