Nick Alpiger gewinnt ISAF 2019

Der Nordwestschweizer macht im Schlussgang kurzen Prozess

Der Nordwestschweizer Nick Alpiger gewinnt das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019 in Flüelen! Im Schlussgang machte der 22-Jährige kurzen Prozess mit dem Rothenthurmer Christian Schuler.

Nach wenigen Sekunden bodigte Alpiger den Innerschweizer und sicherte sich damit den Festsieg. Der Nordwestschweizer war dermassen überwältigt von seinem Sieg, dass es im Siegerinterview gar ein paar Freudentränen gab.

Der Nordwestschweizer Nick Alpiger gewinnt das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019 in Flüelen. Der Nordwestschweizer Nick Alpiger gewinnt das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019 in Flüelen.

Das sich Alpiger und Schuler im Schlussgang gegenüberstehen war jedoch nicht gleich nach dem 5. Gang klar. Sven Schurtenberger hatte nämlich gleich viele Punkte auf dem Notenblatt wie die beiden. Ausschlaggebend waren die Notenblätter, respektive die Gegener. Schurtenberger musste nur gegen einen Eidgenossen antreten und verlor dieses Duell. Schuler hingegen musste gegen drei Eidgenossen antreten, Alpiger gar gegen vier. So lautete der Schlussgang dann eben Nick Alpiger gegen Christian Schuler.

Der Weg von Nick Alpiger und Christian Schuler in den Schlussgang.

Der 6. Gang

Bevor es aber zum Schlussgang kam, wurden noch die 6. Gänge geschwungen. Dort ging es noch um die Kränze. Die Resultate der heissesten Duellen dieses letzten Gangs:

  • Mike Müllestein bodigt Marco Rohrer und sichert sich den Kranz.
  • Andi Imhof legt Damian Egli auf den Rücken. Dennoch gibt es für beide den Kranz 
  • Joel Wicki wirft Michael Gwerder auf den Rücken. Damit hatte Wicki nicht nur den Kranz, sondern auch noch hypothetische Chancen auf den Sieg.
  • Armon Orlik gewinnt gegen Erich Fankhauser. Da hatten beide den Kranz bereits auf sicher.
  • Benji von Ah und Sven Schurtenberger stellen. Damit war klar, dass Wicki bei einem Gestellten im Schlussgang erben würde.

 

Das Schlussklassement Das Schlussklassement

Die Zusammenfassung der Gänge 4 und 5 im Video

Zusammenfassung der Gänge 1 bis 3

Nach den ersten beiden Gängen gab es beim 113. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Flüelen kaum Überraschungen. Die Favoriten Pirmin Reichmuth, Joel Wicki und Armon Orlik waren alle auf Kurs. Trotz jeweils Gestellten im 1. Gang. Allerdings waren auch zahlreiche weitere Innerschweizer voll auf Kurs. Im 3. Gang kam es deswegen dann erneut zu packenden Spitzenpaarungen.

Die grösste Sensation passierte wohl im Duell zwischen Benji von Ah und Pirmin Reichmuth. Von Ah schaffte es tatsächlich Reichmuth auf den Rücken zu drücken und steht damit zur Mittagspause mit drei Siegen auf dem Konto da. Für Pirmin Reichmuth hingegen wird es am Nachmittag eine schwierige, wenn nicht unmögliche Aufgabe noch in den Schlussgang zu kommen.

Weiter auf Kurs sind Joel Wicki (2 Siege, 1 Gestellter) und Armon Orlik (2 Siege, 1 Gestellter). Vorne liegen aber andere zur Pause. Benji von Ah, Nick AlpigerChristian Schuler und Werner Suppiger (alle 3 Siege) liegen vorne und schnuppern mit ihrer Form heute bereits etwas am Schlussgang.

Die Highlights im Video

Die Favoriten

Pirmin Reichmuth, Joel Wicki oder Armon Orlik? Beim ISAF in Flüelen sind praktisch alle Top-Schwinger der laufenden Saison am Start. Wir stellen euch die Favoriten aus der Innerschweiz und die starken Gastschwinger kurz vor.

Der Gastgeber

Das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019 findet bekanntlich in Flüelen statt. Unsere Reporterin Ramona Schelbert stellt uns im Video die Urner Gemeinde etwas näher vor.

Das ISAF 2019 beginnt

Guten Morgen liebe Schwingfans! Es geht nicht mehr lange und dann beginnt das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019. Tele 1 und Radio Pilatus übertragen das ISAF 2019 live aus Flüelen. 

Um 07:30 Uhr beginnt das Anschwingen. Die Arena füllt sich nun auch langsam und bereits ab 7 Uhr gibt es die letzten wichtigen Infos vor dem Anschwingen im Live-Stream hier auf der Website und auf dem Zentralschweizer Fernsehen Tele 1.

Die Arena in Flüelen füllt sich langsam. Um 07:30 Uhr geht es los!

Kommentieren

comments powered by Disqus