Stall in Feusisberg niedergebrannt

Menschen oder Tiere kamen keine zu Schaden

In Feusisberg ist am Donnerstagabend ein Stall niedergebrannt.

Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr in Feusisberg wegen eines brennenden Stalls ausrücken. Das Gebäude ist komplett niedergebrannt – Menschen oder Tiere kamen keine zu Schaden.

In Feusisberg ist am Donnerstagabend ein Stall niedergebrannt. Wieso das kleine, freistehende Gebäude im Gebiet Ruostel in Vollbrand geraten sei, sei noch nicht geklärt, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mit.

Das Gebäude wurde bis auf die Grundmauern zerstört. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Alarm war bei der Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi kurz nach 22 Uhr eingegangen.

(Quelle: sda/red)

Kommentieren

comments powered by Disqus