E-Bike-Dieb flieht in Ebikon vor Polizei

Flucht endet in Sackgasse und mit der Festnahme des Mannes

Polizei (Symbolbild)

In Ebikon ist ein Mann festgenommen worden, der kurz zuvor in Cham ein wertvolles E-Bike aus einem Veloladen entwendet haben soll. Der Mann, der keinen gültigen Führerausweis hat, hatte das Zweirad mit einem Auto abtransportiert.

Wie Zuger Strafverfolgungsbehörden am Sonntag mitteilten, hatte sich der Vorfall am Freitagnachmittag ereignet. Eine Angestellte eines Sportgeschäfts sah in Cham in ihrer Freizeit, dass ein Mann ein Test-Bike ihres Arbeitgebers fuhr und dann das Zweirad auf einem Parkplatz in ein Auto lud. Sie meldete ihre Beobachtungen ihrem Arbeitgeber, der die Polizei alarmierte. Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter ermitteln. Es handelte sich um einen 39-jährigen Schweizer, der in Ebikon LU wohnt. Als dieser an seinem Wohnort vorfuhr und die ihn dort erwartende Polizei
erblickte, fuhr er nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden mit übersetzter Geschwindigkeit davon. Er missachtete die polizeilichen Signale, die ihn zum Anhalten aufforderten.

Seine Flucht endete in einer Sackgasse. Wie sich herausstellte, hatte der mutmassliche Velodieb keinen Führerausweis. Er und seine 40-jährige Beifahrerin wurden festgenommen. Das in Cham gestohlene E-Bike habe sich
im Kofferraum des Autos befunden, heisst es in der Medienmitteilung.

Kommentieren

comments powered by Disqus