Themenmonat «Luzern tischt auf»

Stadt Luzern lädt zum Festessen mit Menu aus Food-Waste-Gemüse ein

Die Stadt Luzern und der Kanton Luzern wollen die Lebensmittelverschwendung reduzieren und lancieren dafür den Themenmonat "Luzern tischt auf".

Die Stadt Luzern und der Kanton Luzern wollen die Lebensmittelverschwendung reduzieren und lancieren dafür den Themenmonat "Luzern tischt auf". Höhepunkt ist ein öffentliches Festessen aus nicht verkäuflichem Gemüse für rund 1000 Personen.

Das Menü werde am Samstag, 31. August, bei der Matthäuskirche gegen eine freie Spende an Passantinnen und Passanten verteilt, schreiben Stadt und Kanton Luzern in einer gemeinsamen Medienmitteilung vom Montag. Vor Ort gibt es auch eine Ausstellung zum Thema Food-Waste.

Für dieses Festessen werden am Vortag vor dem Hotel Schweizerhof an einer Schnippeldisco rund 200 Kilogramm Gemüse verarbeitet. Es handelt sich dabei um Gemüse, das aufgrund verschiedener Anforderungen nicht verkauft werden kann, jedoch einwandfrei zu geniessen ist.

Weiter findet am 24. August ein Food-Save-Stadtrundgang und am 10. September ein Einmachkurs im Jugendkulturhaus Treibhaus statt. "Luzern tischt auf" wird in Zusammenarbeit mit dem Verein foodwaste.ch durchgeführt.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus