Der FCL leiht Daniel Follonier an Kriens aus

Während einer Saison soll Follonier so zu Spielpraxis kommen

Daniel Follonier

Der FC Luzern leiht Daniel Follonier für ein Jahr an den SC Kriens aus. Der 25-jährige Mittelfeldspieler soll dadurch mehr Spielpraxis erhalten.

Wie der Club mitteilt, verleiht Luzern Daniel Follonier bis zum 30.06.2020 an den SC Kriens. Der gebürtige Walliser wechselte im Sommer 2017 vom FC Sion in die Innerschweiz und verbrachte die letzte Saison auf Leihbasis beim Servette FC in der Brack.ch Challenge League. Dort kam er zu 30 Einsätzen und verbuchte dabei drei Tore und neun Assists.

"Für alle Seiten eine passende Lösung"

Sportchef Remo Meyer wird in der Medienmitteilung folgendermassen zitiert: «Wir sind froh, dass wir eine für alle Seiten passende Lösung gefunden haben. Daniel wird beim SC Kriens die Spielpraxis erhalten, welche wir ihm hier beim FCL nicht versprechen konnten.» Auch Daniel Follonier freut sich auf die neue Herausforderung: «Ich bin glücklich über diese Lösung. Der SC Kriens ist gut in die Saison gestartet und ich kann mich dort optimal weiterentwickeln", so der 25-Jährige in der Mitteilung.

Kommentieren

comments powered by Disqus