Taschendiebe rauben Touristen auf Kapellbrücke aus

Die Luzerner Polizei hat vier Rumänen festgenommen

Vier Taschendiebe wurden auf der Kapellbrücke auf frischer Tat ertappt.

Die Luzerner Polizei konnte am Dienstag vier Taschendiebe aus Rumänien festnehmen. Sie wurden auf der Kapellbrücke erwischt, als sie einen Touristen ausrauben wollten.

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagmittag, 10. September 2019, auf der Kapellbrücke in der Stadt Luzern mehrere Taschendiebe entdeckt. Diese hatten einen asiatischen Touristen in ein Gespräch verwickelt und dabei ein Portemonnaie entwendet. Mehrere sofort ausgerückte Patrouillen konnten vier verdächtige Personen festnehmen, wie diese mitteilt.

Laut Polizeisprecher Christian Bertschi ist diese Masche in Luzern bekannt. Die Touristen oder andere Passanten würden irgendwie abgelenkt, während Komplizen unbemerkt zuschlagen und Wertsachen stehlen, wie er gegenüber 20minuten sagt.

Einreisesperren für die Diebe

Die aus Rumänien stammenden Personen gaben den Diebstahl sowie weitere Diebstahlversuche mehrheitlich zu. Gegen die vier wurden von der Staatsanwaltschaft Wegweisungen und Einreisesperren verfügt.

Kommentieren

comments powered by Disqus