Punkte müssen her - und zwar schnell!

Der FCL muss am Samstag auswärts gegen Thun ran

Auf den FCL dürfte ein kampfbetontes Spiel warten in der Thuner Stockhorn-Arena.

9 Punkte aus 9 Spiele. Punktemässig gesehen ist die Ausbeute des FC Luzern in dieser Saison bislang zu mager. Nun müssen dringend Punkte her. Am besten schon am Samstag, wenn der FCL auswärts gegen den FC Thun spielt.

Und ausgerechnet jetzt ins Berner Oberland! Könnte man sagen. Denn seit knapp drei Jahren hat der FCL in der Stockhorn Arena nicht mehr über einen Sieg gejubelt. Dass sich dies nun ändert, darauf stehen die Chancen aber gar nicht so schlecht. Der FC Thun ist Tabellenletzter und steckt in einer Schaffenskrise. Die Luzerner haben zwar zuletzt gegen Basel mit 0:3 verloren. Aber die Ansätze waren über weite Strecken gut. Die Formkurve des FCL zeigt klar nach oben. Nun liegt es an den Spielern, dies jedoch auch auf den Platz zu bringen. «Wir haben qualitativ nicht das Zeug mit einer lockeren Einstellung in das Spiel zu gehen und zu denken, dass wir das Ding schon schaukeln», stellt FCL-Goalie Marius Müller klar. «Mentalität ist gefragt und zwar von jedem, dann bin ich sicher, dass wir siegreich sein werden». Die positive Einstellung des Goalie teilt auch FCL-Trainer Thomas Häberli. Thun sei schwierig, sagt er. Aber Thun sei, wie andere Mannschaften auch, durchwegs auf Augenhöhe mit dem FCL. Über die aktuelle Tabellensituation lasse man sich nicht täuschen. «Wir reisen mit dem klaren Ziel nach Thun um das Spiel zu gewinne. Wie wir auch in jedes andere Spiel gehen. Wir müssen unsere Leistung abrufen, das auf den Platz bringen was wir können, dann holen wir uns die drei Punkte».

Viel Krampf & Kampf

Die bisherige Saison ist aus fussballerischer Sicht bislang kein besonderer Leckerbissen für die FCL-Fans. Die Mannschaft kämpft sich mehr schlecht als recht durch die Meisterschaft. Spielerisch starke Auftritte wie jener gegen den Meister YB zu Hause sind eher die Ausnahme. Der FCL muss für seine Punkte hart arbeiten und ans Limit gehen. Spiele wie gegen Xamax zu Hause zeigen aber, wenn der FCL bis am Schluss an einen Sieg glaubt, so kann er sich diesen auch holen. Spielerisch muss der FCL nicht überzeugen, Punkte müssen her. Egal wie. Am besten bereits am Samstag auswärts gegen Thun. Und am besten gleich 3.

Thun gegen Luzern, Anpfiff ist am Samstag um 19.00 Uhr. Radio Pilatus berichtet live.

Kommentieren

comments powered by Disqus