Wawrinka gibt wegen Rückenverletzung Forfait

Trotz Sieg kein Schweizer Viertelfinale an den Swiss Indoors in Basel

Wawrinka muss an den Swiss Indoors in Basel trotz Qualifikation fürs Viertelfinal  Forfait geben.

Das mit Spannung erwartete Schweizer Duell an den Swiss Indoors in Basel findet doch nicht statt. Stan Wawrinka erklärte für das Viertelfinale gegen Roger Federer am Freitagabend Forfait. Der 34-jährige Romand verletzte sich im allerletzten Game des Achtelfinals gegen den Amerikaner Frances Tiafoe am Rücken.

Das Schweizer Viertelfinale an den Swiss Indoors in Basel wäre sicherlich eines der Highlights des Turniers geworden. Nun kommt es trotz Wawrinkas Sieg gegen Tiafoe nicht dazu. Der Grund: Wawrinka zog sich im allerletzten Game eine Verletzung am Rücken zu. Der 34-jährige Romand erklärte an der Pressekonferenz nach dem Spiel daher Forfait. Das Schweizer Duell ist somit geplatzt und Federer automatisch im Halbfinale.

(Quelle:sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus