Betrunkener Weindieb gefasst

In Menzingen hat ein Mann Wein und Champagner im Wert von rund 2'000 Franken gestohlen

Ein 38-Jähriger hat Wein und Champagner im Wert von rund 2'000 Franken gestohlen. (Symbolbid)

Ein 38-jähriger Mann hat teuren Wein und Champagner aus einem Keller in Menzingen gestohlen. Die Beute trank er vor Ort aus und übernachtete unbemerkt in einer Nische in der Tiefgarage. Der Schweizer hat die Taten zugegeben.

Am Freitag, 1. November wurde bei der Zuger Polizei ein Einbruch in ein Kellerabteil in Menzingen gemeldet. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde in einer Mitteilung schreibt, betrat während der Aufnahme des Sachverhalts plötzlich ein stark angetrunkener Mann den Tatort, in der Hand eine Flasche Wein.

Der 38-Jährige wurde festgenommen und musste wegen seines Gesundheitszustands ins Spital gebracht werden. Wie die Ermittlungen der Zuger Polizei ergaben brach der Mann einige Tage zuvor in die Tiefgarage der Liegenschaft ein und gelangte von dort in das Kellerabteil.

Geständiger Täter

Gestohlen wurden 31 Champagner- und Weinflaschen im Gesamtwert von rund 2'000 Franken. In der Folge trank der Mann die Flaschen vor Ort aus und übernachtete mehrere Nächte unbemerkt in einer Nische in der Tiefgarage.

Der Schweizer mit Wohnsitz im Ausland war geständig und hat die Schweiz mittlerweile wieder verlassen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Kommentieren

comments powered by Disqus